Doppler- und Duplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße

Mittels Dopplersonographie lässt sich der Blutstrom der zum Gehirn führenden Blutgefäße (Extrakranielle Dopplersonographie) und der im Gehirn verlaufenden Hirnbasisgefäße (Transkranielle Dopplersonographie) untersuchen.

Damit lassen sich Strömungsauffälligkeiten der Arterien feststellen. Wird zeitgleich auch die Gefässwand dargestellt, dann spricht man von einer Duplexsonographie (Dopplersonographie und B-Bild). Damit kann man Veränderungen der Gefäßwandwie Verkalkungen, Einrisse der Gefässwand und der Grad der Verengung (Stenosegrad) sehr gut beurteilen. Diese Untersuchungen sind schmerzlos. Sie dienen der Diagnostik von Schlaganfallursachen. Im Rahmen der Schlaganfallprophylaxe besitzen die Ultraschalluntersuchungen der hirnversorgenden Gefässe eine zentrale Bedeutung. Sie kommen z.B. auch bei der Abklärung von Schwindel, Kopfschmerzen und Gedächtnisstörungen zum Einsatz.

 

Gemeinschaftspraxis für Neurologie
Dr. Katrin Schulte • Dr. Nils Richter
Dr. Margarete Capito

Klosterstraße 35 • 40211 Düsseldorf
Telefon 0211-13069690 • Fax 0211-13069691
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

terminanfrage
rezeptanforderung
komfortsprechstunde

Für Notfälle außerhalb der Sprechzeiten:
Außerhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie
sich in dringenden Fällen bitte an die zentrale Notfallpraxis in der Kronenstraße
2 arrows mehr